Select country and language for country-specific content.
United States United States
United States United States
Select country
english
deutsch
english
русский
中文
 

CD Rohlinge

Auf CD-Rohlingen speichern Sie dauerhaft und sicher Ihre Daten und Musik. Bei computeruniverse finden Sie ein großes Angebot an CD-Rohlingen CD-R und CD-RW.

Leider haben wir kein passendes Suchergebnis gefunden.

Überprüfen Sie bitte Ihre Suchanfrage und versuchen Sie es erneut.

 

Datenspeicherung mit CD-Rohlingen – so einfach werden Daten dauerhaft gesichert

Heruntergeladen, auf eine CD-R gebrannt und gesichert – CD-Rohlinge sind auch heute noch die erste Wahl für die Sicherung von sensiblen Daten.

CD-Rohlinge – Klassiker unter den Datenträgern

Sie haben sich gerade neue Musikstücke in Form von MP3-Dateien gegönnt. Normale Musik-CDs kaufen Sie schon lange nicht mehr, weil es digital ja viel einfacher ist. Allerdings möchten Sie Ihre Musik auch im Auto hören. Leider haben Sie noch keines der modernen Autoradios, bei denen Sie einfach per USB-Stick Ihre Musik hören können. Ihr Autoradio verfügt über einen einfachen CD-Player. Zum Glück haben Sie zu Hause immer eine große Spindel mit CD-Rohlingen, sodass Sie Ihre neue Musik mit ins Auto nehmen können. Zwar geraten CD-Rohlinge immer mehr aus der Mode, dennoch kommen sie noch sehr oft zum Einsatz. Was Sie alles über CD-Rohlinge wissen sollten und wie sie auch für Sie nützlich sein können, erfahren Sie in unserem Ratgeber.

Was sind CD-Rohlinge?

Eine ganze Generation weiß ganz genau, was CD-Rohlinge sind. Es gab eine Zeit, in der es in keinem Haushalt mit einem PC nicht mindestens eine Spindel mit diesen Rohlingen gab, die immer auch sehr schnell wieder leer war. Die jüngere Generation dagegen wird wahrscheinlich ganz erstaunt schauen und sich fragen, was ein CD-Rohling eigentlich ist.

In Mode kam die CD zu Beginn der 1980er Jahre. Ihre Aufgabe sollte es sein, die Schallplatte zu ersetzen. Sie kam aber nicht nur für diesen Zweck zum Einsatz, sondern wurde auch als reiner Datenträger konzipiert, das ist die sogenannte CD-ROM. Die Zeiten werden aber immer digitaler, schon seit einigen Jahren wird prophezeit, dass die Zeiten der CD vorbei sind. Aber wie heißt es immer so schön: Totgesagte leben länger. Bis heute ist die CD als Speichermedium sehr beliebt. Sie ist besonders vielseitig und preiswert. Noch dazu eignet sie sich hervorragend für die Datensicherung auf lange Zeit. Sie bietet die Möglichkeit, zu einem günstigen Preis wichtige Daten sicher zu archivieren. Die Daten, die darauf gespeichert werden sollen, müssen lediglich mithilfe eines Lasers in die Oberfläche der CD-R eingebrannt werden. Dann können sie jederzeit mit entsprechenden Laufwerken wieder ausgelesen werden.

Diese CD-Rs sind in verschiedenen Varianten erhältlich. Sie unterscheiden sich in der Speicherkapazität, die sie bieten. Die meisten CD-Rohlinge haben heute eine Speicherkapazität von 700 MB. Allerdings gibt es auch noch weitere Größen. Weiterhin werden CD-Rohlinge auch noch immer für das Brennen von Musik genutzt. Hier eine Liste der Speicherkapazitäten mit der umgerechneten Spieldauer als Anhaltspunkt:

  • 650 MB: 74 Minuten
  • 700 MB: 80 Minuten
  • 800 MB: 90 Minuten
  • 870 MB: 99 Minuten
  • 900 MB: 100 Minuten

Als die CD-R auf den Markt kam, lag die standardmäßige Größe bei 650 MB für Daten, also umgerechnet 74 Minuten Spieldauer, wenn Musik darauf gebrannt wird. Bei den CD-Rs mit einer höheren Kapazität wurde durch das engere Anordnen der Spurrillen dafür gesorgt, dass mehr Daten gespeichert werden können. Am meisten verbreitet sind heute CD-Rs mit 700 MB, die größeren Varianten sind eher selten anzutreffen. Sollen noch mehr Daten gebrannt werden, eignen sich dafür am besten DVD-Rohlinge. Diese weisen eine weitaus höhere Speicherkapazität auf und ermöglichen das Brennen von sehr viel mehr Daten.

Vor- und Nachteile von optischen Speichermedien

Optische Speichermedien bieten einige Vorteile, aber auch Nachteile.

Vorteile:

  • CDs, DVDs und Blu-Rays sind besonders preiswert und schnell. Ein solcher Rohling kann auf fast jedem Rechner, der über einen entsprechenden Brenner verfügt, mit Daten beschrieben werden.
  • Optische Speichermedien sind ganz einfach zu nutzen, darauf gebrannte Musik oder Filme können ohne Probleme auf so gut wie jedem Player abgespielt werden.
  • CD-Rs bieten den großen Vorteil, dass sie nur einmal beschrieben werden können. Ist der Schreibvorgang abgeschlossen, können die Daten nicht mehr geändert werden. Es ist nicht möglich, etwas zu löschen oder noch etwas zusätzlich darauf zu speichern. Das ist insofern ein Vorteil, dass ein versehentliches Löschen von wichtigen Daten nicht möglich ist. Wer also wirklich dauerhaft und sicher Daten speichern möchte, sollte sich eine CD-R kaufen.

Nachteile

  • Je nach Speichermedium ist die Speicherkapazität sehr klein. Auf CD-Rs können höchstens 900 MB an Daten gespeichert werden. Verglichen mit einem USB-Stick ist das nicht gerade viel.
  • CD-Rohlinge können eine sehr lange Lebensdauer haben, die laut Herstellern zwischen 80 und 100 Jahren liegen soll. Um diese Lebensdauer auch wirklich erreichen zu können ist es aber wichtig, dass die CDs richtig gelagert werden. Ansonsten kann die Lebensdauer sehr schnell rapide verringert werden.
  • Die CD Aufbewahrung ist etwas schwieriger, denn die Rohlinge oder fertigen CDs benötigen Platz, wenn sie gelagert werden.

CD-R oder CD-RW

Es gibt zwei unterschiedliche Varianten an CD-Rohlingen, die als CD-R und CD-RW bezeichnet werden.

CD-R

Das „R“ in dieser Bezeichnung steht für „Recordable“, was auf Deutsch beschreibbar heißt. CD-Rs können nur ein einziges Mal beschrieben werden. Danach ist es unmöglich, die CD nochmals zu überschreiben. Zwar ist es möglich, die Daten von der CD wieder auf einen Rechner zu übertragen, verändert werden können sie auf der CD selbst aber nicht mehr. Wer sich für diese Variante entscheidet, sollte sich genau überlegen, was er auf die CD brennen möchte. Wird darauf nur ein einziger Song gespeichert, werden sehr viele MB an freiem Datenspeicher verschenkt, da nachträglich nichts mehr gespeichert werden kann. CD-R Rohlinge sind immer dann die beste Wahl, wenn wichtige Daten sicher gespeichert werden sollen. Da diese CDs nicht überschrieben werden können, besteht auch nicht die Gefahr, dass aus Versehen etwas gelöscht wird.

CD-RW

Die Buchstaben „RW“ in dieser Bezeichnung stehen für „Rewritable“, also wiederbeschreibbar. Diese Variante kann bis zu 1.000 Mal gelöscht und überschrieben werden. Wer also CD-RW kaufen möchte, setzt auf ein Medium, das sehr flexibel ist. Diese Variante eignet sich sehr gut für alle, die nur kurzzeitig etwas auf einer CD speichern und anschließend wieder löschen möchten. Oft ist das der Fall, wenn beispielsweise Fotos darauf gespeichert werden, um sie mitzunehmen und an einem anderen Ort zu zeigen. Bei einer CD-RW besteht immer die Gefahr, dass versehentlich Daten gelöscht werden. Diese Variante ist also eher nicht für eine dauerhafte Datenspeicherung geeignet.

CDs beschreiben – so geht es

Einfach Rohlinge kaufen und schon kann es losgehen – so einfach ist es dann leider doch nicht. Wer CD-Rohlinge beschreiben möchte, braucht neben den Rohlingen auch noch einen sogenannten CD Brenner. Dabei handelt es sich um ein Gerät, das für das Beschreiben von CD-Rohlingen genutzt wird. Sowohl CD-Rs als auch CD-RWs können mit einem Brenner beschrieben werden. In vielen Rechnern ist ein solcher Brenner bereits eingebaut, er kann aber auch ganz leicht nachgerüstet werden. Um die Daten auf die CD zu brennen, verändert der im Brenner integrierte Laser die Reflexionseigenschaften der in der CD integrierten Farbstoffschicht. Jeder CD Brenner bietet eine andere Brenngeschwindigkeit. Diese gibt an, mit welcher Geschwindigkeit die Daten auf die CD-R übertragen werden. Es gibt spezielle Programme, die beim Beschreiben behilflich sind. Einfacher ist es bei Rechnern mit dem Betriebssystem Windows 10. Hier ist es für gewöhnlich ausreichend, das leere Medium in den Brenner zu legen und dann im Explorer auf das Laufwerk zu klicken. Im Menü ist es möglich, gleich die Option „Daten auf Datenträger brennen“ auszuwählen. Das folgende Dialogfenster führt durch den weiteren Brennvorgang.

CD-Rohlinge gehören noch lange nicht zum alten Eisen

Zugegeben, der Markt für CD-Rohlinge ist wirklich kleiner geworden. Es gibt mittlerweile so viele Möglichkeiten, Daten online zu speichern oder zu teilen, dass die kleinen glänzenden Scheiben langsam in Vergessenheit geraten. Dennoch kann man bis heute CD-Rohlinge kaufen, und das wird auch sicher noch länger der Fall sein. Sie haben sich seit Jahren bereits als optimale Datenträger für die Sicherung von wichtigen Daten erwiesen. Es ist nur wichtig, dass diese CDs dann auch richtig gelagert werden. Sie haben zwar eine lange Lebensdauer, aber nur dann, wenn sie richtig gelagert werden. In der Musikindustrie sind CDs auch heute noch absolut aktuell, selbst wenn Streaming-Dienste ihnen langsam den Rang ablaufen. Viele Musikliebhaber möchten aber auch heute noch gerne diese kleine CD in ihrem Schrank haben. Besonders Sammler werden darauf nicht verzichten wollen. Von CD-Rohlingen kann jeder profitieren, der einen Rechner zu Hause hat.

Wir sind telefonisch für Sie da 06031/7910-0

Mo-Fr 8 – 19 Uhr · Sa 9 – 14 Uhr

Kaufen Sie beim Testsieger Testsieger
Unsere Zahlungsarten

sowie Nachnahme und weitere

Unsere Versandarten
Newsletter
Gurschein 5 Euro

Alle Preisangaben sind inkl. MwSt., zzgl. Porto soweit nicht anders angegeben und gelten nur für Lieferungen nach Deutschland
   Unvorhersehbare Lieferengpässe bei Herstellern oder Distributoren, Preisänderungen, Irrtümer und Zwischenverkauf vorbehalten.