Select country and language for country-specific content.
United States United States
United States United States
Select country
english
deutsch
english
русский
中文
 

Einbaubacköfen

Einbaubacköfen von Amica, Bauknecht, Bosch, Siemens und anderen zu brandheißen Preisen günstig kaufen. Große Auswahl in verschiedenen Einbaubreiten.

Leider haben wir kein passendes Suchergebnis gefunden.

Überprüfen Sie bitte Ihre Suchanfrage und versuchen Sie es erneut.

 

Backen, braten und grillen – mit dem Einbaubackofen zum Meisterkoch

Moderne Einbaubacköfen bieten viele unterschiedliche Funktionen, die das Backen und Braten zu einem absoluten Erlebnis werden lassen. Nie war es so einfach, verschiedene Gerichte im Handumdrehen zuzubereiten.

Mit dem neuen Einbaubackofen gelingt jedes Gericht

Sie haben für den Abend ein paar gute Freunde zum Essen eingeladen. Eigentlich sind Sie auch ein guter Koch, wenn da nur nicht diese unvorteilhafte Anordnung der Arbeitsgeräte in Ihrer Küche wäre. Sie haben sich entschlossen, einen schönen Braten zu servieren. Natürlich braucht der ein paar Stunden im Backofen. Zwischendurch kontrollieren Sie immer wieder, ob alles in Ordnung ist, und gießen noch etwas Bratensaft darüber. Jedes Mal, wenn Sie den Ofen öffnen und hineinschauen möchten, müssen Sie sich bücken oder in die Hocke gehen. Mit der Zeit regt Sie das einfach nur noch auf. Sie wünschen sich einen Backofen, der auf Brusthöhe eingebaut ist, damit Sie Ihr Meisterwerk vollenden können. Ihr Entschluss steht fest, ein Einbaubackofen muss her. Welche Vorteile ein Einbaubackofen bietet und wie Sie genau den richtigen für Ihre Küche finden, erfahren Sie in unserem Ratgeber.

Absolut flexibel montierbar – Einbaubacköfen

Es gab eine Zeit, in der jede Einbauküche mit einem Unterbau Backofen ausgestattet war, der unter der Herdplatte eingebaut wurde. Das bedeutet, dass es immer erforderlich ist sich zu bücken, um etwas herauszunehmen oder in den Ofen zu stellen. Das kann mit der Zeit sehr anstrengend werden. Dazu kommt noch, dass der Ofen ja auch noch gereinigt werden muss. Nicht selten knien dann die meisten Menschen mit ihren Putzlappen auf dem Boden vor dem Backofen, um ihn irgendwie sauber zu bekommen. Viele Backöfen befinden sich auch heute noch an dieser Stelle. In neuen Küchen sieht es aber mittlerweile zum Glück anders aus. Alle Geräte werden nun ergonomisch angebracht. Das bedeutet bei einem Einbaubackofen, dass er nicht mehr direkt auf dem Boden stehen muss, sondern durchaus auch auf Brusthöhe eingebaut werden kann. So ist es möglich, ohne Bücken in den Ofen zu schauen ihn bequem zu bedienen. Dafür muss er natürlich vom Herd unabhängig sein. Wer sich einen Einbaubackofen mit Ceranfeld wünscht, wird das Gerät auch weiterhin wie gewohnt auf dem Boden stehen lassen müssen. Aber genau diese unabhängigen Modelle kommen immer mehr in Mode, weil sie so flexibel sind. Der Einbau kann praktisch an jeder gewünschten Position erfolgen. Die aktuellen Modelle verfügen zudem über eine moderne Elektronik, die für ein besonders schnelles Aufheizen sorgt. Zudem arbeiten sie weitaus energiesparender. Ein weiterer Pluspunkt der modernen Einbaubacköfen ist die Tatsache, dass sie außerhalb der Reichweite von Kindern oder auch Haustieren montiert werden können.

Einbaubacköfen mit unterschiedlicher Ausstattung und Funktionen

Es gibt sehr viele unterschiedliche Einbaubackofen-Modelle. Einige sind bestens für einen Single-Haushalt geeignet, andere passen hervorragend in die Küche einer Großfamilie. Jeder hat zudem andere Anforderungen an seinen neuen Einbaubackofen. Es ist empfehlenswert, die Merkmale eines Modells mit den eigenen Anforderungen abzugleichen, um genau den richtigen Backofen zu finden. Folgende Merkmale sind wichtig für die richtige Entscheidung.

Einbaumöglichkeit und Anschluss

Moderne Einbau Öfen sind so beliebt, weil sie flexibel eingebaut werden können. Einbaubacköfen verfügen über eine Standardgröße. In der Höhe und der Breite messen diese Modelle 59,5 cm, die Tiefe beträgt etwa 55 cm. Das bedeutet, dass sie problemlos in die genormten Nischen von Küchenschränken passen, diese sind für gewöhnlich 60 x 60 cm groß. Dieses Format wird auch als Nischenmaß bezeichnet. Da es aber nicht nur normal große oder sehr große Küchen gibt, sondern auch besonders kleine, stehen auch kompakte Varianten zur Verfügung. Diese sind nicht breiter als 45 cm. Einbaubacköfen sind recht schwer, das muss berücksichtigt werden, wenn das Gerät in Brusthöhe montiert werden soll. Dafür ist eine Schranknische notwendig, die über eine besonders dicke Bodenplatte verfügt und sehr stabil ist. Zudem sollte auch ein Abluftgitter zur Verfügung stehen. Die meisten Modelle benötigen einen Starkstromanschluss. Dieser Anschluss sollte sich bestenfalls in der Nähe des Backofens befinden, da sonst der Elektro Backofen Einbau nicht möglich ist.

Temperatur und Leistung

Die größten Unterschiede zwischen den einzelnen Modellen sind bei der Heizart und der Leistung zu finden. Die maximale Temperatur liegt bei den meisten Einbaubacköfen bei 250° C. Allerdings stehen auch Modelle zur Verfügung, die sogar bis zu 300° C erreichen können. Diese hohen Temperaturen sind sehr nützlich, wenn zum Beispiel eine Pizza besonders schnell zubereitet werden soll. Die Wattzahl eines Einbaubackofens gibt Auskunft darüber, wie schnell die gewünschte Temperatur erreicht werden kann. Zudem gibt sie an, wie viel Energie beim Betrieb benötigt wird. Die meisten Geräte haben durchschnittlich 3.000 Watt.

Garraum Volumen und Beschaffenheit

Bei sehr vielen Einbaubacköfen liegt das Volumen des Garraums bei 60 bis 70 l. Aber auch hier gibt es wieder Varianten. Einige Modelle bieten mit 90 l Fassungsvolumen einen besonders großen Garraum. Bei den kleineren Modellen ist der Garraum oft nicht größer als 50 l. Ein großer Garraum bietet eine hohe Flexibilität bei der Zubereitung von Gerichten. Dafür stehen mehrere Ebenen für Roste und Backbleche zur Verfügung. Je größer der Garraum ist und je mehr Ebenen zur Verfügung stehen, desto mehr Gerichte können zubereitet werden. Ein Siemens Einbaubackofen steht in verschiedenen Variationen zur Auswahl, es gibt für jede Küche genau das passende Modell.

Eine Rolle spielt aber auch die Beschaffenheit der Tür. Dafür stehen zwei Varianten zur Auswahl, die klappbare und die herausziehbare Tür.

  • Klappbare Tür
    Die klappbare Tür ist die klassische Tür, die in den meisten Backöfen zu finden ist. Sie wird nach unten aufgeklappt. Bei den meisten Modellen werden dann Bleche oder Gitter einfach in die Führungsvertiefungen an den Seiten geschoben. Etwas komfortablere Modelle bieten ausziehbare Führungsschienen. Die Einsätze werden einfach auf diese Führungsschienen aufgelegt.
  • Herausziehbare Tür
    Die Tür des Backofens wird bei diesen Modellen praktisch wie eine Schublade einfach aus dem Gerät herausgezogen. Roste und Bleche werden in die Tür eingehakt. Wird die Tür nach vorne gezogen, bewegen sich die Bleche automatisch mit. Der Vorteil dieser Modelle ist, dass die Einsätze besonders leicht herausgenommen werden können.

Funktionen und Programme

Einfache Basis-Einbaubacköfen bieten für gewöhnlich Ober- und Unterhitze, die entweder zusammen oder separat genutzt werden können, und einen Infrarotgrill. Solche Modelle sind vollkommen ausreichend für alle, die nur ab und zu einmal ihren Ofen nutzen, um vielleicht eine Pizza zu erwärmen oder ein paar Plätzchen zu backen. Etwas komfortabler wird es, wenn die Modelle weitere Heizarten bieten. Viele Modelle verfügen beispielsweise über ein oder zwei Grillstufen und Umluft oder Heißluft. Zusätzlich stehen noch Pizzastufen zur Verfügung. Mit speziellen Auftauprogrammen taut alles Tiefgekühlte innerhalb kurzer Zeit auf. Sehr praktisch, besonders für größere Familien, ist eine Warmhaltefunktion, auch bekannt als Restwärmenutzung.

Profis oder solche, die es werden wollen, setzen auf Hightech-Modelle. Diese bieten noch weitere Programme wie beispielsweise Regenerieren, Sanftgaren, Dampfgarfunktionen und Backsensoren sowie eine Mikrowelle. Auch die Timerfunktion ist sehr beliebt. Viele Einbaubacköfen haben noch weitere Funktionen, beispielsweise Schnellaufheizen, Intensivbacken, Bratautomatik, Niedertemperaturgaren oder eine Dampfstoßfunktion.

Wer einen Einbaubackofen kaufen möchte, sollte sich genau überlegen, welche Funktionen wirklich benötigt werden. Wird das Gerät nur selten genutzt und dann auch nur zum Pizzabacken, reicht ein Modell mit den einfachen Grundfunktionen absolut aus. Die vielen unterschiedlichen Funktionen, die angeboten werden, erleichtern die Arbeit zwar sehr, sollten aber auch genutzt werden. Mit einem Neff Einbaubackofen oder einem Bosch Einbaubackofen kommt eine besonders große Vielfalt an unterschiedlichen Funktionen ins Haus.

In vielen Rezepten werden die neuen Funktionen heute bereits berücksichtigt. Wer sich nicht sicher ist, welche Funktion für das Rezept die beste ist, findet die Informationen oft im Rezept.

Selbstreinigungsfunktion

Die meisten modernen Einbaubacköfen verfügen heute über die unheimlich praktische Selbstreinigungsfunktion. Mithilfe von sehr hohen Temperaturen wird dafür gesorgt, dass die Verunreinigungen im Backofen ganz einfach verschwelt werden. Die Reste werden anschließend weggewischt. Einfacher kann die Reinigung nicht sein. Es gibt drei Verfahren, die für die Selbstreinigung genutzt werden:

  • Hydrolytische Selbstreinigung
    Bei diesem Verfahren wird Wasser mit ein wenig Spülmittel vermischt und auf die Bodenwanne im Garraum gegeben. Anschließend wird das Wasser erhitzt. Dabei verdampft das Wasser und löst dadurch die Verunreinigungen.
  • Pyrolytische Selbstreinigung
    Sind im Innenraum sehr hartnäckige Rückstände vorhanden, wird die Luft im Backofen ganz besonders stark erhitzt. Dadurch verbrennen die Rückstände zu Asche und können einfach weggewischt werden.
  • Katalytische Selbstreinigung
    Dieses Verfahren basiert auf der chemischen Reaktion mit einer ganz speziellen Aktiv-Beschichtung. Das passiert bereits während des eigentlichen Garvorgangs. Fettablagerungen und Schmutz werden schon im Frühstadium vernichtet.

Bedienelemente

Die Bedienung des Backofens sollte möglichst einfach sein. Verfügt das Gerät über Drehknöpfe, sollten diese bestenfalls versenkbar sein. Das erleichtert das Reinigen der Vorderseite des Ofens. Viele Modelle sind heute auch bereits mit Displays ausgestattet, über die alle gewünschten Einstellungen vorgenommen werden können. Selbstverständlich spielt die Optik dabei auch eine Rolle. Einbaubacköfen kaufen ist heute nicht mehr nur eine Frage der Funktionen, sondern auch der Optik des Geräts. Ist ein Einbaubackofen schwarz gehalten, ist er sehr unauffällig, zudem werden leichte Verschmutzungen nicht gleich entdeckt. Modelle aus Edelstahl oder in angesagten Farben passen sehr gut in moderne Küchen.

Der passende Einbaubackofen für jede Küche

Ein Einbaubackofen bietet sehr viele Vorteile. Besonders die Möglichkeit, ihn flexibel zu montieren, macht diese Geräte so interessant. Dazu kommen die vielen unterschiedlichen Funktionen, die zur Verfügung stehen. Überlegen Sie sich genau, welche Funktionen Sie wirklich benötigen und entscheiden Sie dementsprechend, welcher Einbaubackofen genau zu Ihrem Nutzungsverhalten passt. Dann werden Sie sicher sehr viel Freude mit dem Gerät haben und sich schon in kurzer Zeit zum absoluten Chefkoch entwickeln. Ihre Freunde werden sicher erstaunt sein, was Sie alles in der Küche zaubern können.

Wir sind telefonisch für Sie da 06031/7910-0

Mo-Fr 8 – 19 Uhr · Sa 9 – 14 Uhr

Kaufen Sie beim Testsieger Testsieger
Unsere Zahlungsarten

sowie Nachnahme und weitere

Unsere Versandarten
Newsletter
Gurschein 5 Euro

Alle Preisangaben sind inkl. MwSt., zzgl. Porto soweit nicht anders angegeben und gelten nur für Lieferungen nach Deutschland
   Unvorhersehbare Lieferengpässe bei Herstellern oder Distributoren, Preisänderungen, Irrtümer und Zwischenverkauf vorbehalten.