Select country and language for country-specific content.
United States United States
United States United States
Select country
english
deutsch
english
русский
中文
 

Mini PCs

Leider haben wir kein passendes Suchergebnis gefunden.

Überprüfen Sie bitte Ihre Suchanfrage und versuchen Sie es erneut.

 

Top Leistung verpackt in einem kleinen Gehäuse – geballte Power steckt im Mini PC

Sie sind richtig schön klein und kompakt, bieten aber eine außergewöhnlich starke Leistung – für einen Mini PC finden Sie immer einen Platz. Kompakte Computer für viele Anwendungsbereiche.

Platzsparend und leistungsstark – ein Mini PC passt immer

Sie wohnen in einer ganz kleinen Wohnung oder einem Raum in einer WG. Platz ist nur sehr wenig vorhanden. Dennoch benötigen Sie einen Computer, um arbeiten zu können. Ein Desktop PC ist keine Option, dafür ist einfach nicht genug Platz. Alternativ könnten Sie sich einen Laptop oder auch einen All-in-One-Computer zulegen. Aber diese Varianten sind Ihnen einfach viel zu teuer. Es bleibt aber noch eine preisgünstigere Variante übrig: ein Mini PC. Was es mit einem Mini PC auf sich hat und welches Modell für Ihre Ansprüche das beste ist, erfahren Sie in unserem Ratgeber.

Ein Mini PC – was ist das?

Der Name lässt vermuten, dass es sich bei einem Mini PC um einen sehr kleinen Computer handelt. Genau das ist auch der Fall. Sie sind so klein, dass sie selbst auf einem noch so winzigen Schreibtisch einen Platz finden. Es gibt zwar keine feste Definition dafür, wie groß ein Mini PC sein darf, dennoch sind sie oft nicht viel größer als eine Hand. Natürlich könnte jetzt vermutet werden, dass ein solch kleiner Computer auch nur sehr wenig leisten kann. Das ist aber nicht immer der Fall. Zwar sind der Performance solcher Modelle durchaus Grenzen gesetzt, dennoch sind sie aber oft in der Lage, weitaus mehr zu leisten als lediglich Büroaufgaben. Wie bei jedem anderen Computer hängt die Leistung auch bei einem Mini Computer von der Ausstattung ab. Es ist klar, dass ein solch kleiner PC nicht mit der Leistung eines großen und umfangreich ausgestatteten Tower PCs mithalten kann, dennoch bieten diese Modelle einige Möglichkeiten, wie sie genutzt werden können. Die meisten PC Mini Modelle sind sehr gut ausgestattet. Es handelt sich um schnelle und auch flexible Rechner, die sich in kompakten Gehäusen befinden. Weitere Vorteile dieser Modelle sind neben dem geringen Platzbedarf auch der niedrige Energieverbrauch und ein Betriebsgeräusch, das so gut wie gar nicht hörbar ist. Surfen im Internet, Steuerung von Smarthome-Komponenten, das Streamen von Videos oder Musik und das Spielen von Games ist ebenso möglich wie die Arbeit mit Office-Software oder kreativen Programmen.

Diese Komponenten bietet ein Mini Computer

In seiner Ausstattung unterscheidet sich ein Mini Desktop PC nicht von den großen Desktop PCs. Diese Modelle bestehen aus Gehäuse, Netzteil, CPU, Mainboard, Festplatte SSD, Arbeitsspeicher RAM, Grafikkarte und Prozessorkühler. Zudem bieten sie Netzwerkfunktionen via WLAN und/oder Ethernet. Sie haben verschiedene Anschlüsse und Schnittstellen wie beispielsweise USB, HDMI und VGA sowie einen Eingang für ein Mikrofon und einen Kopfhörerausgang. Teilweise sind sie auch mit optischen Laufwerken ausgestattet.

Vorteile und Nachteile eines Mini PC

Ein Mini PC bietet sehr viele Vorteile, allerdings gibt es auch ein paar Nachteile.

Vorteile

  • Größe
    Durch die sehr kompakte Größe passen sie praktisch auf jeden Schreibtisch und in jeden Raum. Sie finden ohne Probleme Platz auf der Handfläche, zudem sind sie sehr leicht und dadurch einfach zu transportieren.
  • Preis
    Verglichen mit großen Desktop PCs sind Mini PCs sehr preisgünstig.
  • Energieverbrauch
    Ein Mini PC ist stromsparend. Er verbraucht viel weniger Strom als große Desktop Modelle, zudem gibt er auch weniger Wärme ab.
  • Flexibilität
    Ein Mini PC ist sehr klein, das bedeutet aber nicht, dass er nicht auch aufgerüstet werden kann. Es ist durchaus möglich, die Festplatte auszutauschen. Auch die Erweiterung des Arbeitsspeichers kann für gewöhnlich problemlos durchgeführt werden.
  • Geräusche
    Große Desktop PCs sind oft mit vielen Lüftern ausgestattet, die leider nicht ohne eine gewisse Geräuschkulisse funktionieren. Bei einem Mini PC ist das anders. Er verfügt über passive Kühlsysteme, dadurch sind sie absolut geräuschlos.

Nachteile

  • Speicherplatz
    Die Festplatte und der Arbeitsspeicher sind mit weniger Kapazität ausgestattet als dies bei großen Desktop Computern der Fall ist. Sollte mehr Speicherplatz benötigt werden, kann aber auch auf externe Speichermedien ausgewichen werden.
  • Optische Laufwerke
    Nur wenige Mini Computer verfügen über optische Laufwerke. Somit bieten sie keinerlei Möglichkeit, eine CD oder DVD abspielen zu können. Aber auch hier ist es für gewöhnlich möglich, alternativ ein externes Laufwerk per USB anzuschließen.
  • Geschwindigkeit
    Sollen auf einem Mini PC aufwendige Programme wie Photoshop flüssig laufen ist es ratsam, nicht die günstigsten Modelle zu wählen. Modelle der niedrigen Preisklasse haben oft Probleme mit leistungsstarken Anwendungen. Wer einen Mini PC kaufen möchte und öfters mit solchen Anwendungen arbeitet, sollte sich für ein Modell mit der passenden Hardware entscheiden. Diese sollte in der Lage sein, die notwendige Geschwindigkeit zu liefern.

Mini Computer in unterschiedlichen Varianten

Jeder Mini PC ist ein Compact PC. Zwar sind alle sehr klein, dennoch sind sie in unterschiedlichen Größen und Designs erhältlich. Es gibt Modelle, die wirklich nur wenige Zentimeter messen, andere Varianten haben fast die Ausmaße eines herkömmlichen Desktop PCs. So wird sichergestellt, dass wirklich für jeden Wunsch eine passende Variante zur Verfügung steht. Diese Modelle stehen zur Auswahl:

Mini PC in klassischer Form

Diese Modelle des Kompakt PCs sind in einer Form gehalten, die den meisten Computerbesitzern sehr bekannt vorkommt. Das Mini PC Gehäuse ist quadratisch gehalten, die meisten Modelle bieten eine Kantenlänge von 10 bis 30 cm. Diese Art der Mini PCs bietet eine große Vielfalt an Anschlussmöglichkeiten. Es stehen für gewöhnlich gleich mehrere USB-Anschlüsse zur Verfügung. Die meisten Modelle bieten zudem auch einen HDMI-Anschluss, Bluetooth, WLAN und einen Ethernet-Anschluss. Bei den meisten dieser Geräte kommt als Betriebssystem Windows zum Einsatz. Der Mini PC Windows 10 gehört heute zu den beliebtesten Modellen in dieser Kategorie. Beispielsweise bietet ein HP mini PC, je nach Modell, genau das, was sich die meisten Nutzer an Ausstattung wünschen.

PC Sticks

Diese Modelle tragen ihre Bezeichnung Mini PC wirklich zu Recht. Sie sehen aus wie die bekannten Speichersticks, nur ein wenig größer. Diese sogenannten PC Sticks können wie ein normaler Compact PC genutzt werden, stellen aber auch einen sehr guten Mini PC für TV dar. Diese PC Sticks können ganz einfach an die HDMI Buchse des Fernsehers oder auch Monitors angeschlossen werden. Dadurch ermöglichen sie das Streamen von Videos oder die Nutzung von weiteren Multimedia-Anwendungen. Viele dieser kompakten PC Sticks werden ohne Betriebssystem geliefert und sind somit auch besonders günstig. Erhältlich sind sie in diesem Format aber auch als Windows Mini PC.

Slimline Mini PC

Im Gegensatz zu den Kompakt PCs in herkömmlicher Form sind Slimline Mini PCs weitaus kompakter. Unter der Bezeichnung Slimline sind meistens Mini PCs erhältlich, deren Höhe oder Breite 35 cm nicht überschreitet. Somit bieten sie viele Möglichkeiten der Platzierung und sind auch auf sehr kleinen Schreibtischen schnell untergebracht. In diese Kategorie fällt jeder Apple Mini PC. Diese Modelle in der schlanken Form stehen den großen Desktop PCs in nichts nach.

Barebones und Mini PC – ist beides gleich?

Oft werden Mini PCs und sogenannte Barebones in einen Topf geworfen. Das einzige, was sie gemeinsam haben, sind ihre kompakten Abmessungen. Während es sich bei Mini PCs um voll ausgestattete Computer handelt, die sofort eingesetzt werden können, bestehen Barebones praktisch nur aus einer Hülle, die zunächst noch mit den notwendigen Komponenten versorgt werden muss. Barebones bestehen lediglich aus einem Gehäuse mit Netzteil, Mainboard, Prozessorkühler und einem optischen Laufwerk. Damit dieser PC genutzt werden kann, muss er zunächst um die entsprechenden Komponenten wie Festplatte, Grafikkarte und Arbeitsspeicher erweitert werden. Sie sind eher etwas für Bastler, die sich gerne ihren Rechner selbst zusammenstellen möchten. Das ist bei einem Mini PC nicht der Fall, diese Modelle sind für gewöhnlich sofort einsatzbereit. Eine Ausnahme sind Modelle, die ohne Betriebssystem geliefert werden. Hier muss zunächst noch ein Betriebssystem aufgespielt werden.

Der passende PC im Mini-Format für jeden Bereich

Mini PCs können in weitaus mehr Bereichen eingesetzt werden, als die meisten Menschen denken. Zwar handelt es sich um sehr kleine Computer, die besonders prädestiniert sind für alle Bereiche, in denen nur wenig Platz zur Verfügung steht. Das bedeutet aber nicht, dass sie ausschließlich dafür eingesetzt werden können. Mini PCs werden im Büro genutzt, im Wohnzimmer oder auch als Multimedia PC.

  • Mini PC für das Büro
    Ein kleiner Computer leistet in jedem Büro sehr gute Dienste. Für gewöhnlich werden diese Rechner hauptsächlich für die Arbeit mit Office-Anwendungen genutzt sowie auch für die Erstellung von Präsentationen und Tabellenkalkulationen. Oft kommt zusätzlich auch Kreativ-Software zum Einsatz. Mini Computer für den Bürobereich sollten mit einem Intel Core i3 Prozessor ausgestattet sein und über 4 GB Arbeitsspeicher verfügen. Die Festplatte sollte eine Kapazität zwischen 250 und 500 GB bieten. Ein Mini PC mit einer solchen Ausstattung ist in der Lage, nicht nur eine einzige Anwendung zu ermöglichen, es können durchaus gleichzeitig mehrere Anwendungen ausgeführt werden.
  • Mini PC zum Streamen
    Viele Menschen nutzen heute die Möglichkeit des Audio- und Videostreamings. Dafür sind nicht nur die besonders kompakten PC Sticks sehr gut geeignet, sondern auch die etwas größeren Mini Computer. Sie nehmen wenig Platz weg und können so problemlos beim Fernseher platziert werden. Da diese Modelle sehr leise sind, stört auch nichts den Streaming-Genuss.
  • Mini PC als Multimedia-Talent
    Kleine Mini Computer sind nicht nur für einfache Aufgaben nutzbar, mit der richtigen Ausstattung werden sie auch problemlos zum Multimedia PC. Das Bearbeiten von Fotos oder das Erstellen von hochwertigen Videos ist mit solchen Modellen gar kein Problem. Auch Gamer können damit ihre Spiele ohne Probleme und ohne ruckeln spielen. Wichtig ist aber die richtige Ausstattung des Rechners. Definitiv sollte das Modell einen guten Prozessor haben. Ein Mini PC i5 oder ein Mini PC i7 sind für diesen Einsatzbereich eine sehr gute Wahl. Auch eine Ryzen-3 CPU von AMD ist dafür gut geeignet. Der Mini PC sollte mindestens einen Arbeitsspeicher von 8 GB haben, bestenfalls verfügt er über 16 GB. Eine Festplatte mit einer Größe zwischen 1 und 2 TB sowie eine schnelle Grafikkarte sind ebenfalls eine Grundvoraussetzung, um den Compact PC als Multimedia PC zu nutzen.

Mini PCs – die Qual der Wahl

Es gibt wirklich eine sehr große Auswahl an kleinen Computern, die für unterschiedliche Einsatzbereiche genutzt werden können. Die Wahl fällt dabei nicht leicht. In der folgenden Tabelle finden Sie die beliebtesten Modelle aus unserem Sortiment im Vergleich, um die Entscheidung zu erleichtern:

Modell Betriebssystem Prozessor Grafikkarte Arbeitsspeicher Festplatte Anschlüsse
Apple Mac mini MXNG2D macOS Catalina Intel® Core™ i5-8500B 6x 3.00 GHz Intel® UHD Graphics 630 16 GB RAM 512 GB SSD 2x USB 3.1 Gen1
Lenovo Ideacentre 510A-15ARR Windows 10 64 Bit AMD Ryzen™ 3 3200G 4x 3.60 GHz AMD Radeon™ Vega 8 Shared Memory 8 GB RAM 256 GB SSD 2x USB 2.0
Acer Aspire XC-886 ohne Betriebssystem Intel® Core™ i3-9100 4x 3.60 GHz Intel® UHD Graphics 630 Shared Memory 8 GB RAM 256 GB SSD 1x USB 3.1 Gen2 Typ C
HP 285 G3 Windows 10 Pro 64 Bit AMD Ryzen™ 5 2400G 4x 3.60 GHz AMD Radeon™ Vega 11 Shared Memory 8 GB RAM 256 GB SSD 2x USB 2.0
Intel NUC 8 Home Windows 10 64 Bit Intel® Core™ i5-8259U 4x 2.30 GHz Intel® Iris Plus Graphics 655 Shared Memory 8 GB RAM 256 GB SSD 4x USB 3.1 Gen1
HP Pavilion TP01-0312ng Windows 10 64 Bit Intel® Core™ i5-9400F 6x 2.90 GHz NVIDIA® GeForce RTX™ 2060 6.0 GB 16 GB RAM 256 GB SSD Wi-Fi 5 (802.11ac)
Dell Vostro Desktop 3470 SFF 326KX Windows 10 Pro 64 Bit Intel® Core™ i3-8100 4x 3.00 GHz Intel® UHD Graphics 630 Shared Memory 4 GB RAM 128 GB SSD 4x USB 2.0
Fujitsu FUTRO S940-P002DE Windows 10 IoT 64 Bit Intel® Pentium® Silver J5005 4x 1.50 GHz Intel® UHD Graphics 605 Shared Memory 8 GB RAM 64 GB SSD 4x USB 2.0
HP Slimline 290-a0305ng Windows 10 64 Bit AMD A9-9425 2x 3.10 GHz AMD Radeon™ R5 Shared Memory 8 GB RAM 64 GB SSD 4x USB 3.1 Gen1
HP S01-aF0000ng 8BW29EA FreeDOS Intel® Pentium® J4005 2x 2.00 GHz Intel® UHD Graphics 600 Shared Memory 8 GB RAM 256 GB SSD 4x USB 3.1 Gen1

Klein, aber oho

Dieser Spruch trifft auf Mini Computer definitiv zu. Sie sind klein und handlich, aber vollgepackt mit hochwertiger Technik. Für jeden Anwendungsbereich gibt es genau das passende Modell. Sie eignen sich perfekt für alle Bereiche, in denen wirklich nur sehr wenig Platz zur Verfügung steht. Aber sie sind auch die optimale Lösung für alle, die das Gerät öfter transportieren möchten oder nach einer kleinen Lösung zum Streamen im Wohnzimmer suchen. Möglichkeiten, die kleinen PCs einzusetzen, gibt es genug. Und sie müssen sich auch nicht hinter ihren großen Brüdern, den Desktops PCs, verstecken.

Wir sind telefonisch für Sie da 06031/7910-0

Mo-Fr 8 – 19 Uhr · Sa 9 – 14 Uhr

Kaufen Sie beim Testsieger Testsieger
Unsere Zahlungsarten

sowie Nachnahme und weitere

Unsere Versandarten
Newsletter
Gurschein 5 Euro

Alle Preisangaben sind inkl. MwSt., zzgl. Porto soweit nicht anders angegeben und gelten nur für Lieferungen nach Deutschland
   Unvorhersehbare Lieferengpässe bei Herstellern oder Distributoren, Preisänderungen, Irrtümer und Zwischenverkauf vorbehalten.

Unsere Cookies – Ihre Vorteile
Wir möchten Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis ermöglichen, dafür verwenden wir u.a. Cookies. Dazu zählen für den Betrieb der Webseite notwendige Standard-Cookies, sowie Komfort-Cookies für eine verbesserte personalisierte Nutzung und Benefit-Cookies, um Ihnen über den Besuch unserer Webseite hinaus personalisierte Angebote präsentieren zu können. Für die Komfort-Cookies und Benefit-Cookies benötigen wir Ihre Einwilligung. Indem Sie die jeweiligen Kästchen anklicken, stimmen Sie (jederzeit widerruflich) dieser Datenverarbeitung zu. In unserer Datenschutzerklärung können Sie Ihre Einstellungen ändern oder die Datenverarbeitung ablehnen.


Notwendig
Komfort
Benefit